Pro Fairness gegen Mobbing seit 1999

Manfred Hoza

"Die Abwehr von Mobbing und Diskriminierung ist sowohl aus menschlichen
als auch ökonomischen Gründen geboten."

Statement aus Österreich

Manfred Hoza

Manfred Hoza, 08.07.2014:

Nach einem Bericht von SpiegelONLINE vom 7. April 2014 sind in Deutschland nur weniger als fünf Prozent der Klagen gegen Mobbing erfolgreich. Als Jurist wage ich zu beurteilen, dass auch in Österreich die gesetzlichen Bestimmungen zu einer wirksamen Bekämpfung von Mobbing nicht ausreichen.

Mobbing ist kein Straftatbestand nach dem Strafgesetzbuch. Da auch öffentlich Bedienstete gesetzwidrige Weisungen grundsätzlich befolgen müssen und nur strafgesetzwidrige Weisungen abzulehnen sind, können nach geltender Rechtslage sogar Weisungen zu Mobbinghandlungen erteilt werden. Dem könnte wirksam begegnet werden, wenn Mobbing - so wie § 107a StGB Beharrliche Verfolgung (Stalking) - als Straftatbestand normiert wird.

In meinem Beitrag "Wirksamer Schutz gegen Mobbing und Diskriminierung?" habe ich weitere Besonderheiten der Rechtslage in Österreich dargestellt. Interessierte können diesen Beitrag auf meiner Website abrufen.

In Österreich finden Mobbing-Betroffene kostenlose Hilfe bei der Selbsthilfegruppe-Mobbing-Graz, die auch ein umfassendes Wissensportal zu Mobbing und Diskriminierung im Internet veröffentlicht hat, und bei der Selbsthilfegruppe-Mobbing-Salzburg. Diese Selbsthilfegruppen informieren über die Petition für ein Anti-Mobbing-Gesetz, die bereits im österreichischen Parlament eingebracht wurde. Unterstützungserklärungen kann man im Internet abgeben, bspw unter:www.selbsthilfegruppe-mobbing-graz.at/petition

Während meiner Berufsjahre habe ich selbst mehrere Selbstmorde von Betroffenen wahrgenommen.
Die Abwehr von Mobbing und Diskriminierung ist sowohl aus menschlichen als auch ökonomischen Gründen geboten. Allein die volkswirtschaftlichen Kosten von Mobbing in Österreich von mehr als einer Millarde Euro jährlich erfordern dringend Maßnahmen zur wesentlichen Erhöhung der Wirksamkeit des Rechtschutzes für Mobbing-Betroffene.

Manfred Hoza
Beamter i.R. des österreichischen Bundes-Rechnungshofs

Videos:

Werbung

.

Zugriffe heute: 1 - gesamt: 1395.